Dienstag, 22. September 2015

10. Tag: Banff NP-Lake Louise

Um 6.23 Uhr geht es ohne Frühstück zum 3. Vermillion Lake. Nicht, dass wir dort die ersten wären… Es ist bei 2°C erst grau-blau-nebelig, dann für 5 Minuten wunderschön rot, dann rot auf den Bergspitzen, dann sonnige Wolken, sonnige Bergspitzen und alles weiterhin mit Nebel. Es entstehen unzählige Fotos und Belichtungsreihen. Hier nur einige wenige Beispiele (ohne HDR/Tonemapping):
Im Anschluss wärmen wir uns beim Frühstück etwas auf, bevor es über den Bow Parkway nach Lake Louise geht. Die Sonne lässt die gestern schon gesehenen Landschaften buchstäblich in neuem Licht erstrahlen.
Deshalb fahren wir auch noch mal an dem Pond von gestern vorbei, der - dank HDR - nun wesentlich schöner ausschaut:
Auch die Aspen sind im Sonnenlicht bei blauem Himmel noch schöner:
Aber –wieder nicht ein Viech zu sehen. In Lake Louise angekommen vertreiben wir uns die Zeit bis zum Einchecken mit einer Wanderung zum Lake Agnes. 
Es geht nur beständig bergauf, da wird einem selbst bei höchstens 6°C warm. Oben leider kein Sonnenschein mehr, dafür vereinzelte Schneeflocken.
Gegen 15 Uhr können wir aufs Zimmer. Dann mal erst Abendessen. Es gibt Bisonburger. Eine erste Erkundung auf dem Icefield Parkway ergibt keine Besonderheiten. Auch hier keine Tiere. Ein Abstecher zum Lake Moraine zeigt, dass manchmal auch unverhofft gute Fotos entstehen können. Eigentlich ist der See berühmt für Sonnenaufgangsfotos, aber auch das Abendlicht ist nicht zu verachten.
Die Wolken versprechen, dass es auch am Lake Louise selbst noch etwas Fotogenes geben könnte. Dort treffen wir die Truppe von heute Morgen aus Banff wieder. Tatsächlich sind schöne Fotos zu  machen. Das unbearbeitete wurde inzwischen von einem aus der Belichtungsreihe ersetzt:
Jetzt sind wir endlich ganz durchgefroren. Gut, dass wir die Heizung auf dem Zimmer vorhin schon angemacht haben. Jede Menge Fotos überspielen und ins erstmalig bockende Internet posten.

Kommentare:

  1. Wunbderbare Spiegelungen und Farben. Aber das sind bestimmt nicht die besten. Später beim Sortieren zu Hause findest Du erst die schönsten. Haste denn auch welche von Thommy dabei? Außer die Bilder von Dir natürlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube das letztevom Morgensee ist von Thomas. Ich habe das Normalobjektiv und er das 50-150 und macht dfamit HDRs aus der Hand.

      Löschen